Menü

Schnittmuster für das Kleid Ittoshi

5,81 €

Schnittmuster für das Kleid Ittoshi

Kategorie: Schnittmuster Kleider
Erfahrung:
Größen: Gr.34-44

„Ittoshi” (jap. = lieben, mögen) hat das Potential zum absoluten Lieblingskleid. Es ist vielseitig, bequem und unkompliziert - einfach reinschlüpfen und wohlfühlen. Ob uni oder mit farbigen Einsätzen, ob mit oder ohne Loopschal, ob im Büro oder mit den Kindern unterwegs – man ist immer gut angezogen. Das Kleid ist Figur umspielend und deshalb ein superschönes Kleid für jede Frau. Zusammen mit "Chibi" ist es ein Mutter-Kind-Kleid, aber auch als „Kleines Schwarzes“ ist Ittoshi ein wunderbarer Klassiker, aufgepeppt mit einer farbigen Strumpfhose oder einem bunten Accessoire - ein echter Hingucker!

Ittoshi, ein Kleid zum Verlieben!

Stoffempfehlung, Stoffverbrauch & Maße

Stoffempfehlung

  • Jersey (z.B. Punta de Roma/Romanit-Jersey)
  • ggf. 0,40m Baumwollstoff für die Taschen

Stoffverbrauch

(Stoffbreite 1,40m)

Gr.34: 1,60m

Gr.36: 1,64m

Gr.38: 1,68m

Gr.40: 1,72m

Gr.42: 1,76m

Gr.44: 1.80m

Alle Videos zu Ittoshi

Einlage aufbügeln

Es gibt verschiedene Arten von Einlage, aber die wenigsten vertragen die direkte Hitze von einem Bügeleisen. Ich erkläre Euch in diesem Video, wie die Einlage aufgebügelt wird. Und warum fühlt sich die Einlage auf einer Seite so rau an? Das liegt an den Klebe-Punkten und eben diese verbinden die Einlage mit dem Stoff. Dafür müssen 3 Faktoren stimmen: Druck, Hitze und Zeit. Weshalb sie erst abkühlen muss, bevor Ihr sie weiterverarbeitet und was ein Grob-und Feinschnitt bedeutet- das alles erfahrt Ihr hier in diesem Video.

Runde Eingriffstasche nähen - "Ittoshi"

Diese Tasche ist einfach zu nähen und macht trotzdem viel her! Sie kann durch einen Kontraststoff nochmal hervorgehoben werden oder Ihr näht ein "kleines Schwarzes" mit einer unauffälligen Tasche, das ist genauso schön. Wichtig bei dieser Tasche ist der genaue und gleichmäßige Zuschnitt. Solltet Ihr schon zugeschnitten haben und es nicht ganz so sauber gelungen ist, dann kann auch eine Schablone aus Pappe zum Einzeichnen der Abschluss-Steppung eine Hilfe sein. Wenn Ihr Euch dieses Video anschaut, dann gelingt es ganz bestimmt!

Abnäher ausnähen

"Wie wird eigentlich ein Abnäher so ausgenäht, dass er später am Körper nicht so komisch absteht?" Diese Frage habe ich in meinen Näh-Kursen schon sehr oft beantwortet. Um einen Abnäher so zu nähen, dass er nicht "tütet", muss er der runden Körperform etwas angepasst werden. Das gilt für Taillen-Abnäher genauso, wie für Brustabnäher. Und wie man das genau macht, könnt Ihr Euch in meinem Video anschauen.

Ärmel einsetzen, offen

Ein Ärmel, den man "offen" einnäht, hat meistens eine recht flache Armkugel mit geringer oder keiner Mehrweite. Beim Einsetzen des Ärmels müsst Ihr, ebenso wie bei einem geschlossenen Ärmel, unbedingt darauf achten, dass Ihr die Ärmel nicht vertauscht. Dabei helfen Euch die Markierungspunkte im Vorderteil und im Ärmel, die sogenannten "Knipse". Wie man bei dieser Methode den Ärmel einsteckt und anschließend einnäht, erfahrt Ihr in meinem Video.

Halsbelege nähen und annähen

Die Halsbelege sorgen für einen sauberen Abschluss am Halsausschnitt und werden vor dem Einnähen separat gefertigt. Sie sind praktisch vom Halsausschnitt abgeformt und passen sich daher, nach dem Einsetzen, schön an. Wie Ihr die Belege zusammenfügt und anschließend an den Ausschnitt steckt und näht, erkläre ich Euch an dieser Stelle. Ebenso zeige ich Euch, wie man flachsteppt und den Beleg punktuell fixiert.

Säumen mit der Zwillingsnadel

"Mit der Zwillingsnadel habe ich noch nie genäht!" Das habe ich oft in meinen Näh-Kursen gehört. Dabei ist es gar nicht schwer! Ihr seid einer Naht mit der Zwillingsnadel bestimmt schon sehr oft begegnet - schaut Euch mal den Saum Eures Shirts an. Diese Naht sieht von der rechten Seite aus wie eine normale gerade Naht, ist aber elastisch. Und genau deshalb benutzt man für einen Saum oft eine Zwillingsnadel, denn Säume werden in der Regel ja gedehnt und würden mit einer normalen Naht reißen. Wie Ihr die Zwillingsnadel einsetzt und warum man zwei Oberfäden benötigt, erkläre ich Euch in meinem Video. Zudem verrate ich Euch noch einen Trick, mit dem die Zwillingsnaht auch gut gelingt!
Top