Papier-Maske für Ausnahme-situationen...

img_0592.jpg

Einmal-Maske in schön

Ihr braucht

  • Papier-Servietten
  • Gummiband, Haushaltsgummi oder Haargummi

...und natürlich Eure Nähmaschine.

 

Alternative für den "Notfall"

Das ist natürlich nicht die erste Wahl, aber ein paar Masken in der Tasche zu haben, wenn die Stoff-Maske noch an der Wäscheleine hängt und Ihr Euch aber schon auf der Autobahn befindet - sicherlich eine Alternative.

Die Masken aus Papier-Servietten sind schnell hergestellt und zumindest die Gummis kann man ja wiederverwenden. 

Und so geht´s

Die Papier-Serviette längsseitig falten und dann quasi die beiden Hälften noch einmal dritteln und zur mitte falten.

Anschließend habe ich die kurzen Enden mit einer Naht fixiert.

Das Gummi oder Haargummi wird dann über die Enden geschoben und diese werden ca. 4cm eingeschlagen und festgenäht.

Jetzt kann die Behelfsmaske zum Einsatz kommen, leider nur einmal, aber dafür könnt Ihr Euch schöne Muster aussuchen und die Gummis vor dem Entsorgen herausschneiden, waschen und wiederverwenden.

Bleibt gesund und munter!

Eure Katja