Welches Maß ist Deins?

Die drei wichtigsten Maßangaben sind der Brustumfang, der Taillenumfang und der Hüftumfang. Wenn Du, vielleicht auch mit Hilfe von jemandem, der ein Auge auf Deine Rückseite hat, ein Maßband um Deinen Körper schwingst, muss es möglichst waagerecht geschehen. 

Als PDF zum Speichern!
Wenn Du die Maßtabellen gerne immer parat haben möchtest, gibt es hier ein PDF zum Abspeichern und Ausdrucken: Maßtabellen von Kashai (PDF).

Brustumfang

Der Brustumfang wird an der stärksten Stelle waagerecht über Deiner Brust, unter den Acheln hindurch und unterhalb der Schulterblätter gemessen.

Taillenumfang

Der Taillenumfang ist in der Regel die schmalste Stelle in der Mitte Deines Körpers, in die man gerne die Hände stemmt, wenn man sauer ist. Aber das mit der schmalsten Stelle ist eben nur die Regel. Trotzdem gilt für alle der Punkt, in den man die Hände oberhalb der Hüften legt, wie eben schon beschrieben. Dort wird, wieder waagerecht, der Taillenumfang rundherum gemessen.

Hüftumfang

Der Hüftumfang beschreibt die stärkste Stelle um die Hüften und den Po herum. Natürlich auch wieder in Waage und wenn das Maßband herunterfällt, dann habt Ihr zu tief gemessen. Also wird kurz vor dem Maßband-Absturz gemessen!

Natürlich ist das Maßnehmen eigentlich eine Wissenschaft für sich und ich als Designerin und Schnittdirektrice muss da auch sehr genau arbeiten. Ich bin aber der Meinung, dass es für die Entscheidung, welche Größe Ihr bei Kashai braucht, völlig ausreicht, diese drei Maße richtig zu messen.

2 Tipps für Euch:
Die Entscheidung, welche Größe Ihr schließlich näht, bzw. zuschneidet, solltet Ihr von dem größten, an Euch gemessenem, Maß abhängig machen. Wenn Ihr eine große Oberweite habt, dann entscheidet sie über die Größe und so weiter... . Die anderen Maße können dann später etwas angepasst werden. Hilfreich dabei ist es, das Kleidungsstück mit einer großen Stichlänge vorzunähen und anschließend auf links anzuprobieren und abzustecken.

Zahlen in Reihe & Spalte!

Jetzt, wo Ihr wisst, wie man das Maßband schwingen muss, kommen Zahlen, Zahlen, Zahlen...

Kashai Standardmaßtabelle Frauen 168 cm

Kashai Standardmaßtabelle für Männer

Die Männer haben natürlich auch Maße und das Maßnehmen verhält sich genauso. Also messt Ihr am besten die Bundweite (so heißt das bei Männern), wenn die Laune gerade nicht so gut ist. Wegen der Position der Hände! (s.Beschreibung oben)

Kashai Standardmaßtabelle für Kinder

Die lieben Kleinen dazu zu bringen still zu halten, damit Ihr Maß nehmen könnt, klappt bestimmt, wenn sie die Aussicht auf ein schönes Kleidungsstück aus ihrem Lieblingsstoff haben! Oder nicht, dann ist das Maßnehmen um den Bauch herum wieder einfacher!

Übrigens sind bei den meisten Schnittmustern von Kashai Meßlinien eingezeichnet. Wenn Ihr Eure ermittelte Größe hier kontrolliert, werdet Ihr feststellen, dass sie nicht den Körpermaßen entsprechen! Warum nicht? Im Schnittmuster sind sogenannte"Bequemlichkeitszugaben" enthalten, die das Kleidungsstück tragbar machen. Das gilt besonders für Kleidung aus festen Stoffen und die Zugabe hängt natürlich von der Art des Schnittmusters ab. Bei körpernahen Schnittmustern, die eng anliegen sollen, wie z.B. Shirts aus Jersey, können die Maße des Schnittes sogar unter dem Körpermaß liegen. Da könnt Ihr aber ganz auf die Schnitt-Leute vertrauen, das muss so sein.